Die Oldenburgische Landesbank hat Stefan Barth in ihren Vorstand berufen. Er wird ab dem kommenden Jahr als Chief Risk Officer (CRO) die Verantwortung für das Credit-Risk-Management, das Risikocontrolling und die Restrukturierung übernehmen.

Barth ist seit mehr als 15 Jahren in leitenden Funktionen im Bank-Risikomanagement tätig, zuletzt als CRO in der Bawag Group in Wien. Er begann seine Karriere im Jahr 1997 bei der Bayerischen Landesbank mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann und hat parallel an der Hochschule Lahr Europäische Betriebswirtschaft studiert. Von 2008 bis 2012 war er bei der Hypo Alpe-Adria Group, bei der er seit dem Jahr 2009 den Bereich Group Credit Risk Control leitete. Seit dem Jahr 2013 verantwortet er das Risikomanagement der Bawag Group, seit 2015 als Risikovorstand. (cf)