Im Testament ist üblicherweise festgelegt, was nach dem Tod des Verfassers mit dessen Haus, Grundeigentum, Vermögen und wertvollen Gegenständen geschieht. Was darin oft nicht geregelt ist: das sogenannte digitale Erbe. Das kann sich als folgenschweres Versäumnis erweisen, sagt Maximilian Kleyboldt, Vorstandsmitglied des Financial Planning Standard Board (FPSB) Deutschland. Denn nahezu alle Menschen häufen inzwischen im Laufe ihres Lebens eine digitale Erbmasse an. "Ob Daten aus sozialen Netzwerken, E-Mails oder Benutzerkonten für Online-Banking oder andere Plattformen im Web: Durch die Digitalisierung umfassen Nachlässe und Erbschaften immer häufiger auch digitale Bestandteile", erklärt Kleyboldt.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass auch die Rechte am digitalen Nachlass an die Erben übergehen. Darunter können etwa Daten sein, die Zugang zu wichtigen Informationen oder Vermögenswerten eröffnen. Nur acht Prozent der volljährigen Deutschen haben sich bisher intensiv mit der Regelung des digitalen Nachlasses beschäftigt, zeigt eine Yougov-Umfrage. "Wer sein digitales Erbe schon zu Lebzeiten ordentlich regelt, macht seinen Hinterbliebenen vieles leichter", sagt Kleyboldt. Man kann etwa eine digitale Vorsorgemappe anlegen, die alle wichtigen Informationen enthält, und diese mit einem Master-Passwort verschlüsseln, das die Erben zu gegebener Zeit mitgeteilt bekommen.

So nimmt man seine Geheimnisse mit ins Grab
Der Nachfolgeplaner rät, eine Übersicht aller Accounts mit Benutzernamen und Passwörtern zu erstellen. In einer Vollmacht können Erblasser außerdem festlegen, was nach ihrem Tod mit Accounts und anderen digitalen Spuren wie Daten in Cloud-Diensten passieren soll und wer überhaupt Zugriff darauf bekommt. Sonst geht das digitale Erbe komplett auf die erbberechtigten Hinterbliebenen über, die dann plötzlich auf alle Daten zugreifen können, auch private Chats. Wer seine Geheimnisse mit ins Grab nehmen will, sollte sicherheitshalber einen Testamentsvollstrecker einsetzen, der Daten löscht und Nutzerkonten kündigt. (fp)