Plansecur vermeldet ein "rasantes Wachstum“ im vergangenen Geschäftsjahr, das von Juli 2019 bis Ende Juni 2020 ging. Die Provisionserlöse des Finanzvertriebes kletterten um 7,6 Prozent auf 25,5 Millionen Euro. Das Volumen der in dem Zeitraum vermittelten Produkte betrug rund 425,2 Millionen Euro gegenüber 320,8 Millionen Euro im Jahr zuvor. 

Den Wert aller verwalteten Depots beziffert Plansecur zu Ende Juni auf rund 980 Millionen Euro beziffert, ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die höchsten Zuwächse konnte der Vertrieb im Geschäftsjahr 2019/20 in den Sparten Unternehmensbeteiligungen, Investments, Finanzierungen und Bausparen sowie Auslandsimmobilien verzeichnen.

85.000 Kunden
"Wir haben die immensen Herausforderungen des Jahres 2020 hervorragend bewältigt“, kommentiert Johannes Sczepan, Geschäftsführer der Finanzberatungsgruppe Plansecur. "Unsere 170 Beraterinnen und Berater sowie die Mitarbeitenden der Service-Zentrale haben Herausragendes geleistet, um unseren rund 85.000 Privat- und Firmenkunden in der schwierigen Phase der für uns alle überraschenden Pandemie mit Rat und vor allem auch mit Tat zur Seite zu stehen.“ (jb)