Der Robo Advisor und Online-Broker Scalable Capital erlässt seinen Kunden bei allen Aktien-, ETF- und Kryptowährungs-Sparplänen die Kaufgebühren. Dies teilt die Münchner Gesellschaft mit. Das Unternehmen erweitert darüber hinaus sein Produktangebot. Neben allen größeren Aktien und Kryptowährungen kommen weitere ETFs hinzu. Scalable Capital biete nun fast 2.000 Produkte zur Auswahl, so das Unternehmen.

Mit dem kostenlosen Ansparmodell reiht sich der Robo Advisor in einen Trend ein. Zuvor hatten bereits Anbieter wie die ING Deutschland oder Flatex die Ordergebühren auf börsengehandelte Fonds gekippt. Das Kalkül hinter den kostenlosen Sparangeboten: Die Kunden finden einen Einstieg in die Wertpapieranlage und kaufen dann andere Produkte, bei denen die Anbieter Gebühren einnehmen können.

Stattliche Summen
"Alle Hürden sind gefallen. Sparen ab einem Euro, keine Ordergebühren und hohe Flexibilität - nie war regelmäßiges Sparen über den Kapitalmarkt so einfach", feiert Erik Podzuweit, Co-Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital, den Entschluss seines Hauses. "Bei uns lassen sich beliebige Beträge für die Altersvorsorge oder die Weltreise nach dem Studium zurücklegen. Aus Kleinstbeträgen werden über die Zeit stattliche Summen". Innerhalb ihrer Sparpläne haben Anleger die Möglichkeit, zwischen vier Ausführungsterminen zu wählen und die Häufigkeit der Ausführung zu bestimmen, heißt es weiter. (ert)