Die Lebensbedingungen für deutsche Ruheständler haben sich zuletzt gebessert. Das zeigt der von Natixis Investment Managers ermittelte "Global Retirement Index 2020". Darin kletterte Deutschland um drei Plätze nach oben und gehört mittlerweile wieder zu den Top Ten von weltweit 44 Ländern. Die Gesamtbewertung basiert auf Daten von vier Sub-Indizes. Analysiert werden das materielle Wohlstandsniveau, das Gesundheitssystem, die allgemeine Lebensqualität sowie die für den Ruhestand relevanten finanziellem Rahmenbedingungen. Während Deutschland bei den ersten drei Kriterien gut abschneidet, liegt es bei den finanziellen Rahmenbedingungen allerdings deutlich zurück.  

Das schlechte Abschneiden in Finanzdingen hat laut Natixis IM vor allem mit der demografischen Entwicklung in der Bundesrepublik zu tun. Der arbeitenden Bevölkerung steht ein im internationalen Vergleich hoher Anteil an Ruheständlern gegenüber. Dies wirkt sich negativ auf die Stabilität der Alterssicherung aus. "Die staatliche Rente wird für viele Menschen wohl nicht ausreichen. Vor diesem Hintergrund ist die private Vorsorge wichtiger denn je", sagt Sebastian Römer, verantwortlich für das Geschäft von Natixis IM in Zentral- und Osteuropa.   

Niedrigzinsen werden zum Stresstest
Die nur schwach ausgeprägte Investmentkultur in Deutschland dürfte in Kombination mit den weiterhin niedrigen Zinsen zur Belastungsprobe für die private Altersvorsorge werden. "Klassische Sparanlagen versprechen keinen Erfolg. Der Zinseszinseffekt wirkt nicht mehr", warnt Römer. Diese Entwicklung wird durch die Coronakrise noch beschleunigt. 

Die expansiven Fiskalprogramme halten die Zinsen weiterhin niedrig. Zusätzlich sorgt die Corona-Rezession für steigende Arbeitslosenzahlen. Dadurch verringert sich der Anteil an tatsächlich gezahlten Altersvorsorgebeitragen, befürchten die Investmentexperten. Ihr Rat: Anleger sollten ihre aktuellen Anlagestrategien für die Altersvorsorge überdenken und dabei auch verstärkt Nachhaltigkeitsstrategien in Betracht ziehen. Diese zeigen sich in Krisenzeiten stabil und bieten derzeit attraktive Renditechancen, sagt Römer. (fp)