Mit einer Vervierfachung des verwalteten Vermögens in den letzten drei Jahren hat sich der Asset Manager TBF mit verschiedenen Strategien erfolgreich am Markt platziert. Doch TBF Global AM hat immer wieder die Erfahrung gemacht hat, dass ein Investor beziehungsweise Interessent, der sich mit einem TBF-Fonds auseinandersetzt, nicht als erstes nach TBF, sondern nach dem Fondsnamen sucht.

Daher hat sich der Asset Manager dazu entschlossen, den Präfix bei den Fonds anzupassen. Sämtliche Publikumsfonds erhalten zum 1. Dezember 2018 das Präfix "TBF" und ersetzt damit die bisher verwendeten Präfixe "4Q" oder "ROCKCAP". Zudem werden einige Fondsnamen eine Anpassung erfahren, um die Ausrichtung des jeweiligen Fonds deutlicher darzustellen (siehe PDF im Anschluss).

"An den Strategien der einzelnen Fonds ändert sich nichts, wir passen lediglich die Fondsnamen an", erklärt TBF-CEO Michael Harbisch. "Mit dieser Maßnahme führen wir eine klarere Struktur in unsere Produktpalette ein und etablieren zusätzlich den Namen 'TBF' weiter im Markt." Im Zuge dessen wird auch die Homepage des Unternehmens ab dem 4. Dezember 2018 im neuen Design ausführliche Informationen zu TBF und den Publikumsfonds bieten. (mb)