Blau Direkt hat eine Kooperation mit der Status GmbH geschlossen. Die in Regensburg ansässige Gesellschaft ist darauf spezialisiert, Ausschließlichkeitsvermittlern beim Sprung ins Lager der freien Makler zu begleiten. "Durch Beratung sowie weitgehendem Erhalt der in der Ausschließlichkeit aufgebauten Bestandseinnahmen erleichtert Status den Wechsel in die unternehmerische Freiheit des Maklers und hin zu mehr Produktvielfalt und besseren Einkommensperspektiven", heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung. 

In dem Zweiergespann übernimmt Status also die Betreuung von Ausschließlichkeitsvermittlern, die sich dem Lübecker Pool anschließen möchten – gerade auch wegen dessen digitaler Services. Umgekehrt nutze Statuts künftig Technologie und Abwicklungsprozesse im Poolbereich von Blau Direkt, "um wechselnden Ausschließlichkeitsvermittlern von Beginn ihrer Maklertätigkeit entscheidende Wettbewerbsvorteile im Bereich der Digitalisierung bieten zu können."

Loyalität gegen Versicherungspartnern
"Ausschließlichkeitsvermittler auf dem Weg in die Maklerschaft zu begleiten haben wir schon aus Loyalität gegenüber unseren Versicherungspartnern in der Vergangenheit nicht gezielt betrieben", erklärt Dirk Henkies, "Chief Special Officer" bei Blau Direkt. "Hin und wieder haben dennoch Kollegen den Weg zu uns gefunden, wobei wir hier unserem Anspruch auf eine optimale Unterstützung nie gerecht werden konnten. Die Bündelung unserer Kräfte mit Status ist insofern folgerichtig."

"Wir als langjähriger Profi für Bestandsumdeckung im Komposit-Bereich für wechselbereite Ausschließlichkeitsvermittler, freuen uns mit einem innovativen digitalen Unternehmen wie Blau Direkt zusammenarbeiten zu können", sagt Status-Geschäftsführer Michael Bade. "Durch die Kooperation ergänzen sich Blau Direkt und Status sehr gut mit ihren Dienstleistungen und bieten gerade den neu entstehenden Maklern eine kompetente Unterstützung." (jb)