Der britische Anbieter Han ETF hat mit dem "Procure Space" ein Produkt an der deutschen Börse gelistet, das in die Raumfahrtindustrie investiert. "Der Space-Index des ETFs ist das einzige zertifizierte Raumfahrtdatenprodukt, das von der Space Foundation anerkannt ist", erklärt das ETF-Haus in einer Pressemitteilung. Der Index konzentriert sich auf Satellitenbetreiber sowie -hardware und bietet einen Zugang zu Unternehmen, die vom Weltraumtourismus profitieren sollten. Der "Procure Space" wird auf der Han-ETF-Plattform vertrieben. Der Ticker lautet passend auf die gleichnamige Star-Wars-Figur "Yoda".

Robert Tull von Procure Innovation und Gründer des frisch aufgelegten Portfolios zeigt sich von der Neuauflage jedenfalls begeistert: "Wir sind begeistert, mit Yoda Europas ersten Raumfahrt-ETF auf den Markt zu bringen. Die Weltrauminfrastruktur macht zahlreiche Technologien wie Cloud Computing, 5G, IoT, Blockchain und darüber hinaus möglich." Das Interesse von Unternehmern wie Elon Musk, Sir Richard Branson und Jeff Bezos sei ein Indikator für das potenzielle Wachstum in diesem Sektor, so Tull weiter. Hector McNeil, Co-Chef von Han ETF, ergänzt: "Wir wollten schon lange einen Raumfahrt-ETF auflegen und freuen uns, dass wir nun den ersten in Europa anbieten können, der mit einem maßgeschneiderten Index speziell darauf ausgerichtet ist, die spannenden Entwicklungen in diesem Markt zu erfassen." (cf)


Einen ausführlichen Bericht über das Erfolgsrezept der White-Label-Plattform von Han ETF finden Sie in der neuen Heftausgabe 2/2021 von FONDS professionell, die Ende Mai erschienen ist, ab Seite 364. Angemeldete Nutzer können den Beitrag auch hier im E-Magazin lesen.