Wenn es ein Modethema der Assekuranz gibt, das derzeit Kongresse, Messen und Fachmedien dominiert, dann ist es wohl die Cyberversicherung. Cyberkriminalität ist mehr als ein aufgebauschtes Vertriebsthema – sie ist Realität.

Die Digitalisierung mit ihrer zunehmenden Vernetzung bietet Hackern immer mehr Einfallstore. Ohne entsprechende Gegenwehr sind Unternehmen finanziell schmerzlichen Angriffen ausgesetzt. Die Bedrohung nimmt weiter zu – genau wie der Bedarf nach Beratung und Absicherung. Grund genug für FONDS professionell, dieses Thema in Ausgabe 4/2018 in einem zehn Seiten starken Spezial von verschiedenen Seiten zu beleuchten.

Sechs Beiträge liefern Antworten
Wie groß ist das Problem wirklich? Welche Unternehmen sind die bevorzugten Opfer? Wo kann ein Finanzberater seine Gewerbekunden unterstützen, um sich gegen Hackerangriffe zu rüsten? Was muss eine gute Cyberpolice leisten? Wie positionieren sich Makler gekonnt als Experte in diesem Markt? Und was sollten sie selbst tun, um ihr eigenes Büro vor Attacken aus dem Netz zu schützen? Die Antworten finden Sie in sechs Beiträgen in der soeben erschienen Ausgabe 4/2018 ab Seite 210 oder hier im E-Magazin. (dpo/bm)