Die Inflationsrate hat in Venezuela schwindelerregende Höhen erreicht. Laut der Opposition der krisengeschüttelten Nation liege die jährliche Teuerung bei 46,3 Prozent, berichtet die Finanz-Website "Zero Hedge".

Offiziell ist die Zahl zwar nicht, weil die Regierung vor knapp drei Jahren aufgehört hat, Wirtschaftsindikatoren zu veröffentlichen. Zieht man aber den "Venezuela Café Con Leche Inflation Index" von Bloomberg heran, liegt die Inflation auf einem ungefähr vergleichbarem Niveau von 43,5 Prozent. Annualisiert man die letzten drei Monate, zeichnet sich ein noch düstereres Bild: Die Teuerung beträgt dann gar 482,2 Prozent. (cf)