Ein Investmentfonds, der sich dem Thema Krebs verschrieben hat – das klingt nach einem Nischenprodukt. Doch offensichtlich trifft der Candriam Equities L Oncology Impact den Nerv der Anleger: Sein verwaltetes Vermögen hat nun die Marke von einer Milliarde US-Dollar überschritten. Damit hat sich das Fondsvolumen seit Jahresbeginn glatt verdoppelt, trotz Corona-Crash und Anlegerpanik. Beachtlich: Der Fonds wurde erst Ende 2018 aufgelegt, die Vermarktung begann vor sogar erst vor knapp anderthalb Jahren, am Weltkrebstag, dem 4. Februar 2019.

Fondsmanager Rudi Van den Eynde und sein Team in Brüssel investieren in Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen zur Diagnose, Behandlung und Bekämpfung von Krebs entwickeln – ein gigantischer Wachstumsmarkt. Das spiegelt sich auch in den Kursen wider: Der Fonds liegt seit seiner Auflage rund 58 Prozent im Plus.