Die Österreicher stehen dem mobilen Bezahlen offenbar aufgeschlossener gegenüber als ihre deutschen Nachbarn. Während in Österreich bereits elf Prozent der Bürger die Möglichkeit des Bezahlens mit dem Smartphone nutzen, sind es in Deutschland lediglich fünf Prozent. Dies geht aus der European-Payments-Studie von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, hervor. Beide Länder liegen damit unter dem europäischen Durchschnitt von 13 Prozent. Absoluter Spitzenreiter ist Schweden, wo bereits ein Drittel (33 Prozent) der Befragten mobil und digital bezahlt. (mb)