In diesen Tagen hat die Zahl der auf Xetra gelisteten ETFs erstmals die Marke von 1.400 Produkten überschritten, wie aus einer Pressemitteilung der Deutschen Börse hervorgeht. Spitzenreiter unter den Emittenten ist iShares mit 282 Produkten vor Xtrackers (206). Pikantes Detail am Rande: Larry Fink, Chef der iShares-Mutter Blackrock, meinte kürzlich zur anschwellenden Produktflut auf dem Indexfondsmarkt, es gebe "inzwischen Tausende ETFs, aber nur ein Bruchteil davon ist für Anleger wirklich relevant". Gerade einmal 15 Prozent der börsengehandelten passiven Papiere seien für 95 Prozent des gesamten globalen ETF-Handelsvolumens verantwortlich.