Es gibt wohl kaum einen Bereich des gesellschaftlichen Lebens, den die Pandemie unberührt lässt. Nicht nur normale Brötchenverdiener, auch Einkommensmillionäre bekommen die Corona-Krise am eigenen Geldbeutel zu spüren: Die monatelange Unterbrechung des Spielbetriebes hatte enorme Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem Fußball. Die Vereine sahen sich mit einer beispiellosen Krise konfrontiert, die ihre Einnahmen schmälerte und teilweise zu existentiellen Liquiditätsproblemen führte. Die Covid-19-Pandemie verursachte nicht nur komplexe Probleme und Dilemmas für die Klubbesitzer, sondern hatte auch einen enormen Einfluss auf den Marktwert der Spieler. Nach den von "SafeBettingSites.com" vorgelegten Daten belief sich der gemeinsame Marktwert der fünf teuersten Fußballspieler der Welt im April 2020 auf 676 Millionen Euro – das entspricht einem Einbruch von 144 Millionen Euro seit Dezember 2019.