In den USA halten zum ersten Mal seit elf Jahren passive Indexfonds und ETFs mit 16 Prozent einen größeren Anteil aller börsengehandelten Aktien als aktiv gemanagte Fonds (14 Prozent), wie aus dem aktuellen Factbook 2022 des Investment Company Institute hervorgeht. Der überwiegende Teil (70 Prozent) liegt nach wie vor in Händen von Hedgefonds, Pensionsfonds, Lebensversicherungen und Einzelinvestoren.