Nach dem Kursverfall der letzten Wochen sind zahlreiche börsennotierte deutsche Unternehmen zu richtigen Schnäppchen geworden – und machen sich damit anfällig für Übernahmen. 17 Aktiengesellschaften aus Dax, MDax, SDax und TecDax – darunter die sechs Konzerne Allianz, BASF, Lufthansa, Munich Re, RWE und der Deutschen Bank – sind nach einer Analyse des "Handelsblattes" derzeit weniger wert, als sie an Eigenkapital abzüglich ihrer Verbindlichkeiten bilanzieren. Zugleich sind ihre Aktien zu mindestens 75 Prozent an der Börse breit gestreut. Das heißt: Jeder kann sie aufkaufen – die Politik ist alarmiert.