Der Bloomberg Dollar Spot Index, der die relative Veränderung der US-Währung gegenüber zehn internationalen Leitwährungen misst, hat im Dezember 2019 um zwei Prozent nachgegeben. Das ist der größte monatliche Rückgang seit fast zwei Jahren. Die Benchmark konnte frühe Gewinne aus dem Jahr 2019 nicht halten, was offenbar auf das Ende jener Rally hindeutet, in der der Greenback vom Tief im Jahr 2011 bis zum Höchststand Anfang 2017 um etwa 40 Prozent gestiegen ist.