Die Allianz Versicherung hat ihren Marktanteil in Deutschland weiter ausgebaut. 2019 betrug ihr Anteil an den Prämieneinnahmen über alle Sparten gerechnet 20,4 Prozent. Acht Jahre zuvor waren es erst 15,6 Prozent, wie die "Süddeutsche Zeitung“ (SZ) unter Berufung auf die neuesten Zahlen des Kölner Instituts für Versicherungsinformation und Wirtschaftsdienste (Kivi) berichtet. Die öffentlichen Versicherer, die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehören, blieben stabil bei 10,3 Prozent. Das macht diese Gesellschaften, zu denen Provinzial, VKB, Sparkassenversicherung und VGH zählen, zusammen zur zweitgrößten Gruppe im Markt. An dritter Stelle folgt die Generali mit 9,4 Prozent. Ergo, die Nummer vier, kommt auf 5,9 Prozent.