Trotz der konjunkturellen Abkühlung seines wichtigen Handelspartners Chinas ist Japans Wirtschaft überraschend weiter gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte zwischen Januar und März auf das Jahr hochgerechnet um 2,1 Prozent zu, wie die Regierung in Tokio auf Basis vorläufiger Daten bekanntgab. Ökonomen hatten mit einem leichten Abschwung gerechnet.