Ein gutes Fünftel der deutschen Unternehmen sieht einer Umfrage des Ifo-Instituts zufolge sein Überleben durch die Corona-Krise in Gefahr, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. 21 Prozent der befragten Firmen hätten die Beeinträchtigungen durch Corona im Juni 2020 als existenzbedrohend bezeichnet. "In den kommenden Monaten könnte sich eine Insolvenzwelle anbahnen", warnt Ifo-Forscher Stefan Sauer. Das betreffe vor allem die Dienstleister, von denen sich 27 Prozent als gefährdet eingestuft hätten. Im Handel seien es 18 Prozent, in der Industrie 17 und auf dem Bau nur zwei Prozent gewesen.