22 Prozent der institutionellen Anleger besitzen bereits digitale Vermögenswerte, wie aus einer Fidelity-Umfrage unter 411 hautpberuflichen US-Investoren hervorgeht. 40 Prozent der Befragten gaben, dass sie in den nächsten fünf Jahren offen für zukünftige Investitionen in digitale Vermögenswerte sind. Zudem kann sich fast die Hälfte (47 %) digitale Vermögenswerte in ihren Anlageportfolios vorstellen. Der Großteil der Investoren (72 %) bevorzugt Krypto-Investmentprodukte, während 57 Prozent Krypto-Vermögenswerte direkt kaufen.