US-Präsident Donald Trump gießt im Handelskonflikt mit China zusätzliches Öl ins Feuer. Er kündigte für September neue Strafzölle von weiteren zehn Prozent auf Güter aus Fernost im Wert von 300 Milliarden US-Dollar (270 Milliarden Euro) an – und diese könnten sogar auf 25 Prozent oder "deutlich darüber hinaus" erhöht werden, so Trump am Donnerstag im Weißen Haus. Alles hänge vom Abschluss eines Handelsabkommens mit China ab.