Der Aufschwung der chinesischen Wirtschaft hat im dritten Quartal deutlich an Fahrt eingebüßt, wie das Statistikamt in Peking mitteilt. Demnach wuchs die zweitgrößte Volkswirtschaft im von Juli bis September noch um 4,9 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nach einem Rekordzuwachs von 18,3 Prozent im ersten und 7,9 Prozent im zweiten Quartal ist es der bisher schwächste Wert in diesem Jahr. Die ersten drei Quartale zusammengerechnet lag das Wachstum damit bei 9,8 Prozent.