Dank einer guten Entwicklung ihres Devisenportfolios und ihrer Goldbestände hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) 2019 einen Gewinn von 49 Milliarden Franken (45,3 Milliarden Euro) erzielt, wie das Institut auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 15 Milliarden Franken (13,8 Milliarden Euro) angefallen. Rund zwei Milliarden Franken (1,8 Milliarden Euro) will das börsennotierte Geldinstitut als Dividenden an den Bund und die Kantone ausgeschütten. Ihren endgültigen Jahresabschluss will die SNB am 2. März vorlegen.