58 Prozent der Investoren erwartet, dass es noch in diesem Jahr zu einer fünf- bis zehnprozentigen Korrektur am Aktienmarkt kommen wird. Dies geht laut "Reuters" aus einer Umfrage der Deutschen Bank hervor, an der im September über 550 Marktprofis teilgenommen haben. Weitere zehn Prozent der Befragten befürchten sogar einen Rücksetzer von über zehn Prozent. Weniger als ein Drittel (31 %) hingegen geht davon aus, dass es im laufenden Jahr überhaupt nicht zu einer Korrektur kommen wird.