Die Notenbanken in Industrie- und Schwellenländern lassen nichts unversucht, um der schwächelnden Weltwirtschaft auf die Beine zu helfen: Rund um den Globus haben sie seit Jahresbeginn nicht weniger als 65 Zinssenkungen durchgesetzt, wie aus Berechnungen der Bank of America hervorgeht. Zudem haben die Währungshüter auch einen monetären Stimulus in Höhe von sieben Billionen US-Dollar auf die Schiene gebracht. Auch die Staaten machen mit: Regierungen haben seit Jahresbeginn Hilfspakete von satten fünf Billionen Dollar beigesteuert.