Trauriger Rekord für einen einstmals angesehenen Dax-Konzern: Am Montag fiel der Aktienkurs der Deutschen Bank zum Handelsende mit 6,62 Euro auf den tiefsten jemals verzeichneten Stand. Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) war der Auslöser für den Kursrutsch der UBS-Bankanalyst Daniele Brupbacher, der in seiner neuen Studie empfiehlt, Deutsche-Bank-Aktien zu verkaufen.