Das Notprogramm der US-Notenbank Federal Reserve im Zuge der Coronakrise hat die Stimmung an Asiens Börsen aufgehellt. Japans Leitindex Nikkei 225 erzielte am Dienstag (24. März) mit 18.026 Punkten ein Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Montag. Der koreanische Kospi-Index stieg sogar um 6,8 Prozent auf 1.583 Punkte. Auch der Hongkonger Hangseng-Index und Singapurs Straits-Times-Index lagen zu Beginn des Handels jeweils mit über vier Prozent im Plus.