Innerhalb von nur acht Minuten löste US-Notenbankchef Jerome Powell einen Börsensturz aus, der das Vermögen der reichsten Amerikaner um 78 Milliarden US-Dollar schmälerte. Elon Musk verlor 5,5 Milliarden Dollar seines Vermögens. Jeff Bezos büßte 6,8 Milliarden Dollar ein, so viel wie kein anderer aus dem Bloomberg-Milliardärs-Index. Das Vermögen von Bill Gates und Warren Buffett sank um 2,2 Milliarden respektive 2,7 Milliarden Dollar. Powell nutzte seine Rede auf dem jährlichen geldpolitischen Forum der Fed in Jackson Hole, um zu bekräftigen, dass die US-Notenbank zur Senkung der Inflation die Zinsen weiter anheben und wahrscheinlich noch eine Weile auf einem hohen Niveau belassen wird.