Der Anstieg der Rohölpreise geht unvermindert weiter. Für die Sorte West Texas Intermediate (WTI) müssen Abnehmer mittlerweile pro Barrel rund 86 US-Dollar bezahlen – und damit so viel wie seit rund sieben Jahren nicht mehr. Das europäische Pendant Brent notiert bei rund 88 Dollar pro Fass.