Im Zuge der Corona-Krise ist das Ifo-Geschäftsklima in einem bisher beispiellosen Maß eingebrochen. Der Indexwert ist im März von 96,0 auf 86,1 Punkte gefallen, wie die Wirtschaftsforscher aus München mitteilen Dies sei der stärkste Rückgang des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers seit der deutschen Wiedervereinigung und der niedrigste Wert seit Juli 2009. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Schock", so Ifo-Präsident Clemens Fuest. In der ersten Erhebung hatten die Ifo-Forscher lediglich einen Indexrückgang auf 87,7 Punkte gemeldet.