Das Jahr 2018 geht zu Ende – und die Wertentwicklung an den Finanzmärkten zeigt kein erfreuliches Bild. Die globalen Aktienmärkte liegen nach einem düsteren vierten Quartal für das Jahr im Minus. Mit minus 9,7 Prozent* markiert 2018 das schlechteste Jahr für die weltweiten Aktienmärkte seit der Finanzkrise. Zuletzt lieferten Aktien im Jahr 2011 signifikant negative Renditen. Damals wurden Multi-Asset Investoren jedoch durch die positive Wertenwicklung bei Anleihen kompensiert. Diese Konstellation war in der Vergangenheit die Regel, nicht die Ausnahme, die Jahre 2000 und 2001 sind dafür nur zwei Beispiele. 2018 ist in dieser Beziehung anders, wie aus dem "Chart der Woche" von DWS hervorgeht.

*MSCI World Index Gesamtrendite – Index für 23 entwickelte Industrienationen, der über 1.600 große und mittelgroße notierte Unternehmen beinhaltet.

Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. DWS Investment GmbH; Stand: 27.12.2018