Start-ups aus der Finanzbranche haben im ersten Halbjahr weltweit insgesamt rund 98 Milliarden US-Dollar (83,4 Mrd. Euro) von Investoren eingesammelt, wie aus Berechnungen der Beratungsfirma KPMG hervorgeht. Zum Vergleich: Im gesamten vergangenen Jahr beliefen sich die Investitionen in Fintechs auf 121,5 Milliarden Dollar (103,4 Mrd. Euro).