Thomas Lippert, langjähriger Vorstand des Aktionsbunds Aktiver Anlegerschutz, wechselte Anfang des Jahres zur DVI Gruppe, einem Bestandshalter von Wohn- und Büroimmobilien. Lippert verstärkt bei der DVI den Bereich Fondsbeteiligungen. Seit 2011 investiert die DVI in den Ankauf von Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds und will den Bereich ausbauen. Dafür hat sie im Januar eine Anleihe über 350 Millionen Euro platziert.

In seiner Funktion als Anlegerschützer wurde Lippert Beiratsmitglied in mehreren Immobilienfonds mit einem Anlegerkapital von insgesamt mehr als 700 Millionen Euro. Lippert wird nun, heißt es in einer Unternehmensmitteilung, "seine Kontakte in der Fondswelt einsetzen, um der DVI neue Fondsübernahmen zu ermöglichen". Während es dem Diplom-Kaufmann Lippert in seinem früheren Berufsleben darum ging, Anlegerinteressen wahrzunehmen, indem er beispielsweise auf einen möglichst hohen Veräußerungserlös hinarbeitete, wird seine Parole nun lauten: "Im Einkauf liegt der Gewinn". (tw)