Die Vermittlungsplattform Immoscout 24 hat das Online-Suchverhalten ihrer Kunden während der vergangenen zwei Jahre analysiert und mit einer repräsentativen Befragung ergänzt. Zwei von drei Befragten, so das zentrale Ergebnis der Erhebung, haben bereits darüber nachgedacht, weiter hinaus "aufs Land" zu ziehen. Vor allem interessierten sich die Teilnehmer der Umfrage für das Umland von Berlin und Hamburg, da sei die Nachfrage nach Einfamilienhäusern deutlich stärker als in den jeweiligen Städten gewesen.

Die vorrangigen Beweggründe sind so schlicht wie einleuchtend: Ein Zugewinn an Ruhe, die Nähe zur Natur und die Möglichkeit, einen Garten zu haben. Außerdem seien die Wohnkosten günstiger, oder man bekäme für dieselben Kosten mehr Wohnfläche. Als den wichtigsten Nachteil eines ländlichen Lebens sehen 57 der Befragten die längeren Fahrtwege zur Arbeit. Etwas weniger als die Hälfte sagte, dass die geringere Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Angeboten abschreckend wirke.

Wohnwünsche stark durch Corona-Pandemie beeinflusst
Die Suchanfragen auf der Plattform bestätigen den Trend. Insbesondere nach Einfamilienhäusern wurde zwischen Januar 2020 und Januar 2022 um 31 Prozent mehr gesucht, die Nachfrage nach Eigentumswohnungen im Umland nahm um 20 Prozent zu. Im selben Zeitraum zog die bundesweite Nachfrage nach Mietwohnungen, also inklusive innerstädtischer Lagen, um lediglich neun Prozent an. "Die Corona-Pandemie hat einen nachhaltigen Einfluss auf die Immobiliensuche gehabt. Nicht nur die Nachfrage nach Wohneigentum ist deutlich angestiegen", sagt Thomas Schroeter, Geschäftsführer von Immoscout 24, "immer mehr Menschen suchen aktiv nach dem eigenen Häuschen im Grünen und nach Immobilien mit mehr Platz und Balkon oder Garten."

Zum weiteren Coronaeffekt erklärt die Immobilienplattform, dass die Suche nach größeren Wohnungen deutlich zugenommen habe. Am intensivsten sei nach Wohnungen mit mehr als 150 und zwischen 80 und 100 Quadratmeter Wohnfläche gesucht worden. Vor allem für Berlin bestätigte sich auch bei der Analyse der Plattformdaten der Trend der Umfrage: Im Berliner Speckgürtel stieg die Nachfrage nach Einfamilienhäusern zum Kauf zwischen Januar 2020 und Januar 2022 um 70 Prozent. (tw)