Der Sachwert-Anbieter KGAL setzt verstärkt auf das Segment Wohnimmobilien und baut unter der Leitung von Rainer Pohl ein neues Transaktionsteam auf. Die KGAL investiert bereits seit 2008 in Wohnimmobilien. Um der gestiegenen Nachfrage nach Anlagelösungen in diesem Segment nachkommen zu können, will der Investmentmanager seine Ankaufspipeline ausweiten, "und für unsere Investoren auch am enger werdenden Markt weiterhin nachhaltige Wohn-Assets sichern”, sagt André Zücker, Geschäftsführer bei KGAL und für Immobilien zuständig.

Pohl wechselt von der Fundamenta Group, bei der er die vergangenen vier Jahre das Management der Transaktionen von Wohn- und gemischt genutzten Bestandsobjekten sowie Forward-Deals verantwortete. Davor war er beim Immobilienkonzern Patrizia für den Ankauf von Wohnimmobilien zuständig. (tw)