Julian Oertzen, Mitgründer und Mitglied des Vorstands der Crowdinvestingplattform Exporo, wird zu Ende Juni dieses Jahres aus dem Unternehmen ausscheiden, teilt das Unternehmen FONDS professionell ONLINE mit. "Sein Herzblut liegt im Aufbau von Unternehmen und im Unternehmertum", erklärt die Plattform Oertzens Schritt, "er wird voraussichtlich weiterhin in der Immobilienbranche bleiben, da er in der Branche noch viel Potenzial vor allem beim Thema Digitalisierung sieht".

Im Februar verließ Carl von Stechow das Vorstandsgremium, dem er seit der Übernahme der von ihm gegründeten Plattform Zinsland 2019 durch Exporo beiwohnte. Derzeit gehören dem Exporo-Vorstand die beiden Firmengründer Simon Brunke und Björn Maronde an. Die Berufung Herman Tanges zum weiteren Vorstand, wie im Herbst vergangenen Jahres angekündigt, ist weiterhin an die Erfüllung formeller Anforderungen geknüpft. (tw)