Asuco, Anbieter von Investments, die Immobilienbeteiligungen vom Zweitmarkt poolen, hat mit Paul Schloz die Geschäftsführung erweitert. Schloz, Neffe von Firmengründer Dietmar Schloz, hat Betriebswirtschaftslehre studiert und war währenddessen bereits als Werkstudent bei Asuco tätig.

Geschäftsführer Dietmar Schloz wird sich künftig verstärkt um strategische Fragen, die Identifizierung von attraktiven Investitionsmöglichkeiten und das Portfoliomanagement kümmern. Geschäftsführer Robert List bleibt für den Vertrieb der Vermögensanlagen der Asuco verantwortlich. Paul Schloz‘ Verantwortungsbereich wird die Geschäftsberichterstattung für die Fonds und die Emittentin der Schuldverschreibungen der Serie Zweitmarktzins sein, die Betreuung größerer Einzelinvestments sowie Rechts- und Regulierungsfragen. (tw)