Die Allianz Leben hat eine Variante ihres fondsgebundenen Vorsorgekonzepts Investflex gestartet: "Investflex Green verbindet die nachhaltige Strategie, die die Allianz als Unternehmen und Investor seit Jahren verfolgt, mit einem ausschließlich nachhaltigen und qualitätsgeprüften Fondsangebot", schreibt der Versicherer in einer Mitteilung. Das Portfolio für die Policen umfasst insgesamt 35 nachhaltige Fonds und börsengehandelte Indextracker (ETFs). Erfüllt ein Fonds die Kriterien der Allianz nicht mehr, wird er nicht mehr angeboten. 

"Nachhaltigkeit ist schon lange ein wichtiges Thema für die Allianz als Unternehmen und zugleich zentrales Thema in der Gesellschaft", betont Volker Priebe, Vorstand Produktentwicklung und Privatkunden bei der Allianz Leben. "Wir möchten daher unseren privaten und betrieblichen Vorsorgesparern mit der Investflex Green die Möglichkeit bieten, ganz bewusst mit nachhaltigen Fonds für ihre Zukunft vorzusorgen und die Renditechancen der Kapitalmärkte zu nutzen." 

Verschiedene Garantieniveaus
Priebe betont weiter, dass Kunden der Fondspolice ein Garantieniveau von 90, 80 oder 60 Prozent wählen können. Basis für die Garantie ist das Sicherungsvermögen der Allianz, das auch auf eine nachhaltigen Kapitalanlagestrategie setzte. "Wer vollständig auf die Chancen des nachhaltigen Fondsportfolios setzen will, kann sich auch für ein Garantieniveau von 0 Prozent entscheiden", so Priebe weiter. (jb)