Die Basler Versicherungen hat sich Unterstützung bei dem Start-up Salesurance geholt, um ihre gebundenen Vermittler für die "digitale Transformation" vorzubereiten. Seit den 1. April 2021 betreut der Digitalisierungsdienstleister im Rahmen des Projektes "Der digitale Berater 2021" die Vertriebspartner der Basler über ein "Personal-Trainer Prinzip": Im Fokus der einjährigen Schulung steht einer Mitteilung zufolge das Thema Neukundengewinnung über Suchmaschinen, Social Media Marketing (Facebook, Instagram), Businessnetzwerke (Xing, LinkedIn) sowie Bewertungsmanagement. Auch die Agenturprozesse der Vermittler werden auf die digitalen Kanäle ausgerichtet - mit den Schwerpunkten Leadmanagement, Online-Terminierung und Online-Beratung.

"Wir wollen unseren Außendienstpartnern mit der Digitalisierungsoffensive den Rücken stärken und sie für die Zukunft mit den richtigen Werkzeugen ausstatten, damit die Agenturen in der digitalen Welt konkurrenzfähig bleiben. Besonders wichtig ist die regionale Marke und digitale Wahrnehmung im Umfeld der Agentur", sagt Thomas Winkenbach, Bereichsleiter des Exklusivvertriebes der Basler Versicherung.

Intelligente Strategie nötig
"Der Lockdown zwingt die Kunden verstärkt in den digitalen Raum. Versicherungsvermittler, die online nicht vertreten sind und keine optimale Online-Präsenz sowie digitale Beratungsmöglichkeiten anbieten, verlieren deutlich an Relevanz und damit an Umsatz", erklärt Jürgen Fink, Geschäftsführer Salesurance. Mit einer intelligenten Strategie zur Neukundengewinnung können Vermittler ihren Standort online positionieren, regionale Online-Marken aufbauen und das qualitative Leadvolumen sowie den Umsatz nachweislich steigern. (jb)