Mit dem Vertragsabschluss fängt die Arbeit erst an. Das gilt insbesondere im Gewerbegeschäft. Über die Jahre landen Verträge von einer Vielzahl von Versicherern und aus unterschiedlichen Produkt- und Tarifgenerationen im Bestand von Maklern. Die Aufgabe, alles im Blick und aktuell zu halten, wird damit nicht einfacher. Und neben einem erheblichen Aufwand bedeutet das auch ein erhöhtes Haftungsrisiko durch veraltete Bestände. Daher bietet die HDI Versicherung ihren Partnern nach eigenen Angaben mit dem "HDI Portfoliomanagement" eine neue Lösung an.

Der zur Talanx-Gruppe gehörende Versicherer übernimmt dabei im Rahmen des "HDI Portfoliomanagements" den Gewerbebestand eines Vermittlers zu den gleichen Konditionen wie mit dem Vorversicherer vereinbart. "Wir bieten damit für den Kunden vergleichbaren oder sogar verbesserten Versicherungsschutz zum unveränderten Preis", erklärt Thomas Lüer, Vorstand Makler-/Kooperationsvertrieb von HDI.

"Scan-Truck“ vor der Tür
Zudem greift die HDI den Vermittler bei der Bestandsübertragung unter die Arme. "So genügen zur Erfassung die Übermittlung der Versicherungsdaten als PDF- oder CSV-Datei und die Daten der Versicherungsnehmer als Excel-Tabelle", heißt es in der Mitteilung. Liegen die Daten noch nicht digital vor, kommt HDI auf Wunsch mit einem "Scan-Truck" – einem speziell ausgestatteten Wohnmobil – vorbei und digitalisiert die Unterlagen vor Ort. (jb)