Der Versicherungskonzern Ergo ist ab Anfang kommenden Jahres bis 2026 "offizieller Versicherungspartner des Deutschen Fußball-Bundes". Damit unterstütze der Versicherer künftig die Nationalmannschaften der Männer und Frauen sowie der U21, die DFB-Akademie und das Amateurfußballportal Fussball.de, teilt das Düsseldorfer Unternehmen mit. Bislang hatte die Ergo nur den DFB-Pokal gesponsert. Dieses Engagement wurde nun verlängert, der Vertrag läuft ebenfalls bis 2026.

"Unseren Nationalteams gehören die Herzen eines ganzen Landes und Fans in aller Welt", lässt sich Ergo-Chef Markus Rieß in der Pressemitteilung zitieren. Ergo werde die Nationalmannschaften "auf dem Weg zu neuen sportlichen Erfolgen" unterstützen. "Darauf freuen sich unsere 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Vertriebspartner weltweit und viele Millionen Kunden", so Rieß.

Ergo-Tower strahlt als Deutschland-Trikot
Pünktlich zur Bekanntgabe des neuen Engagements wird der Ergo-Tower in Düsseldorf in den Farben eines Deutschland-Trikots erleuchten. Rund 80 illuminierte Büros des Hauptsitzes ergeben ein circa 50 Meter hohes und zwölf Meter breites Bild des noch immer beliebten DFB-Shirts der Nationalmannschaft von 1990 (siehe Foto).

Aktuell hat der DFB keinen "offiziellen Versicherungspartner". Dennoch ist die Ergo nicht der einzige Sponsor aus dem Finanzbereich: Die Commerzbank ist bereits seit 2008 "Premium-Partner" des Verbands. Deren Kontrakt wurde 2018 verlängert und läuft bis 31. Juli 2024. (bm)