Mit einer 24,9-Prozent-Beteiligung an dem landesweit tätigen Versicherer Taishan Property & Casualty Insurance mit Sitz in Shandong will die Ergo in das Geschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen in China einsteigen. Mit der strategischen Investition stelle die Düsseldorfer Versicherungsgruppe ihr langfristiges Engagement auf dem chinesischen Versicherungsmarkt erneut unter Beweis, heißt es in einer Presseaussendung.

"In unserem globalen Portfolio spielt China eine zentrale Rolle", sagt Ergo-Vorstandschef Markus Rieß. "Taishan Insurance ist ein dynamisches und ambitioniertes Versicherungsunternehmen auf dem chinesischen P&C-Markt, das sein Geschäft mit großer Kompetenz und Entschlossenheit vorantreibt. Wir freuen uns darauf, eine starke Partnerschaft aufzubauen und unsere Kräfte in diesem bedeutenden Markt zu bündeln."

"Starker Einstiegspunkt"
Für Ergo-China-Chef Jürgen Schmitz ist die strategische Investition "ein starker Einstiegspunkt in den chinesischen P&C-Markt, der unser bereits bestehendes Leben- und Krankenversicherungsgeschäft in China ergänzt". Durch diese Investition habe Ergo "die Möglichkeit, unser Versicherungs-Know-how und unsere globalen Ressourcen mit denen von Taishan Insurance zusammenzuführen und so unsere Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit auf dem chinesischen Markt zu stärken".

Die Beteiligung optimiert das Marktangebot von Taishan im Zuge der fortschreitenden Öffnung des chinesischen Finanzdienstleistungssektors. Das 2011 gegründete Unternehmen bietet Versicherungsprodukte, Dienstleistungen und Lösungen für Kunden in ganz China. Im Mai 2020 bestätigte Fitch offiziell das Rating BBB+ für Taishan Insurance mit stabilem Ausblick. Damit steht Taishan Insurance unter den inländischen chinesischen Versicherungsgesellschaften ähnlicher Art und Größe an der Spitze.

Seit fast zwei Jahrzehnten zählt China zu einem der wichtigsten strategischen Märkte der Ergo Gruppe. Bereits 2005 gründete sie ihre chinesische Reiseversicherungs- und Gesundheitsservicegesellschaft in China und legte 2013 den Grundstein für Ergo China Life, ihr Lebensversicherungs-Joint-Venture mit dem staatlichen Unternehmen Shandong Asset Investment Holdings. 2019 intensivierte die Ergo Group ihre Investitionen in China durch die Gründung der regionalen Zentrale Ergo China und den Aufbau neuer Geschäftsinitiativen wie etwa der Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaft mit Great Wall Motors, um Kunden modernste Kfz-Lösungen auf der Basis datengetriebener Technologien bereitzustellen. (mb)