Die ING Deutschland und die Axa Versicherung bauen ihre Kooperation in Bezug auf den Vertrieb von Versicherungen aus. Kunden der Direktbank können laut einer Pressemitteilung ab sofort Haftpflicht-, Hausrat- und Gebäudepolicen abschließen. Das Angebot ist zunächst für Inhaber eines ING-Girokontos verfügbar, soll aber perspektivisch weiteren Kundengruppen angeboten werden. Das Angebot sei nahtlos in das Bankgeschäft integriert: Die Versicherungen lassen sich in wenigen Schritten über das Onlinebanking abschließen und verwalten. 
 
Die Vorteile dieser Kooperation, über die Medien schon vor einigen Wochen berichteten, für beide Seiten liegen auf der Hand: Die Axa erhält auf diese Weise Zugriff auf die Kunden der ING. Für die Bank wiederum ist die Zusammenarbeit lohnenswert, abgesehen von den Provisionen für die über sie vermittelten Policen, weil sie ihren Kunden damit noch mehr Produkte aus einer Hand anbieten kann. Das Stichwort lautet: "Financial Home": Auf diese Weise sollen Kunden keinen Grund mehr haben, sich bei einem anderen Finanzdienstleister umzuschauen. Die Bank arbeitet bei der Vermögensverwaltung etwa mit Scalable Capital zusammen.
 
In wenigen Schritten zum Vertragsabschluss
Aus diesem Grund müssen der Abschluss und die Verwaltung der Policen möglichst einfach sein. Der Pressemitteilung zufolge ist das der Fall: Die Kunden müssen nur wenige zusätzliche Daten eingeben und können ihr individuelles Versicherungspaket schnell zusammenstellen. Der Grund: Die Bank zieht automatisch viele Informationen über den Kunden aus ihren Systemen. Auch nach dem Abschluss können ING-Kunden ihre Versicherungen flexibel online verwalten. Innerhalb der einzelnen Versicherungssparten "Haftpflicht", "Hausrat" und "Gebäude" können zusätzliche Leistungen wie eine Fahrrad- oder Photovoltaikversicherung dazu gebucht werden.
 
"Als erster Versicherer in Deutschland haben wir gemeinsam mit der ING eine vollständige digitale Integration von Versicherungslösungen im Banking umgesetzt. Beide Unternehmen unterstreichen damit ihre digitale Vorreiterrolle und setzen Maßstäbe in Bezug auf Einfachheit und Kundenorientierung", sagt Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender von Axa Deutschland.
 
Die ING und Axa kooperieren bereits seit 2018. Im vergangenen Jahr starteten ING Deutschland und der Versicherungsanbieter eine Zusammenarbeit bei der Baufinanzierung. Daneben bieten beide Partner gemeinsam einen optionalen Kredit-Schutz für Konsumentenkredite an. Weitere Versicherungslösungen befinden sich bereits in Planung. (jb)