Schon seit Jahren prüft die Zielke Research Consult die deutschen Versicherer in Bezug auf Nachhaltigkeit, Solvenz und weitere Kriterien. Damit haben sich die in Aachen ansässigen Analysten inzwischen zu einer relevanten Stimme sowohl bei deutschen Versicherern als auch den deutschen Medien und der Politik entwickelt. Nicht umsonst hat die EU-Kommission die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG), zu deren Mitgliedern Carsten Zielke gehört, beauftragt, neue Standards zu entwickeln, um die sogenannte CSR-Richtlinie zur Erhöhung der Transparenz in Bezug auf ökologische und soziale Aspekte in EU-Unternehmen weiter auszubauen.

Davon will auch das Software- und Analysehaus Morgen & Morgen profitieren und ist eine Kooperation mit Zielke Research Consult eingegangen, um künftig das Nachhaltigkeitslabel von Zielke einzusetzen und so das ESG-Thema stärker in den Fokus zu rücken. Damit will Morgen & Morgen auf besonders nachhaltig wirtschaftende Assekuranzunternehmen aufmerksam machen, um einen Großteil der deutschen Versicherungsmakler noch vor der gesetzlichen Verpflichtung durch die Europäische Union in die Lage zu versetzen, dem Kundenwunsch nach einem nachhaltigen Produkt besser nachkommen zu können.

Im zweiten Quartal wird das Label in M&M Office integriert
"Für uns ist es erfreulich, unsere geleistete Pionierarbeit durch die Anerkennung eines renommierten Hauses wie Morgen & Morgen bestätigt zu sehen", freut sich Carsten Zielke. So habe der Endkunde nun die Möglichkeit, sich gesellschaftsunabhängig für ein Produkt zu entscheiden, das seinen Wünschen nach einer nachhaltigen Versicherung entspreche. Das Label wird im zweiten Quartal in die Analyse- und Vergleichssoftware M&M Office integriert.

"Wir werden immer wieder nach nachhaltigen Versicherungsgesellschaften gefragt und wie wir diese bewerten", ergänzt Pascal Schiffels, Geschäftsführer von Morgen & Morgen. Das Label biete sowohl dem Vermittler als auch dem Endkunden vor allem eins: Orientierung. "Damit wird die Entscheidung für ein nachhaltiges Unternehmen und dessen Produkt deutlich erleichtert", so Schiffels.

Gold, Silber oder Bronze?
Für das Zielke-Label können Versicherungen sich durch ihr nachhaltiges Wirtschaften und die Offenlegung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie auf Unternehmensebene qualifizieren, um bei Erreichen der notwendigen Punktzahl die nach Gold, Silber und Bronze abgestufte Auszeichnung erwerben zu können. (hh)