Der August brachte mit der Abfrage der Nachhaltigkeitspräferenz bei der Vermittlung von Lebensversicherungen neue Pflichten für Vermittler. Wie kommen Sie damit zurecht? Wie reagieren die Kunden darauf? Das und andere Punkte möchten der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und das German Sustainability Network (GSN) wissen und bitten daher um Ihre Hilfe: Am 9. September haben beide eine bis zum 25. September laufende Online-Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit und ESG-Präferenzabfrage gestartet und hoffen auf rege Teilnahme – hier geht es zur Umfrage (externer Link).

"Wir nehmen das Thema Nachhaltigkeit sehr ernst und wollen deshalb genau wissen, wie Versicherungsvermittler dazu stehen, wie sie es umsetzen und welche Erfahrungen sie in der Praxis machen", sagt BVK-Präsident Michael H. Heinz. Die durch die Auswertung gewonnenen Erkenntnisse werden nach Angaben des Verbandes dringend benötigt, "um die Umsetzung der Nachhaltigkeit in der Vertriebspraxis zu fördern. Sie werden zugleich zur weiteren Interessenvertretung des BVK in Nachhaltigkeitsaspekten dienen". (jb)