Der in Liechtenstein ansässige Digitalversicherer Wefox Insurance operiert ab sofort auch über eine deutsche Niederlassung. So soll das Geschäft mit Vertrieben, Mehrfachagenten, Assekuradeuren und Affinity-Partnern stark ausgebaut werden, wie das zur Wefox Holding gehörende Unternehmen mitteilt. Verantwortlich für die deutsche Niederlassung sind der Hauptbevollmächtigte Alexander Steiner sowie Vertriebschef Christian Botsch.

"Die Niederlassung ist unser klares Bekenntnis zum deutschen Markt. Wir konzentrieren uns auf die Zusammenarbeit mit Vertriebsorganisationen und bieten ihnen mit unserer Technologie die bestmöglichen prozessualen Vorteile, die der Markt zu bieten hat. Wir freuen uns sehr, endlich auch Mehrfachagenten und Affinity-Partnern den Zugang in die Wefox-Welt zu ermöglichen", so Botsch.

Nutzung der Bipro-Normen
Mit der Gründung der Niederlassung sei das Vertriebsteam neu aufgestellt worden. Persönliche Ansprechpartner, die es bisher nur für Makler gab, werden nun auch für die strukturierten Vertriebe und weitere Kooperationen insbesondere im Assekuradeurs- und Affinity-Markt eingesetzt. Zudem richtet sich die deutsche Niederlassung auf die individuellen Anforderungen des deutschen Marktes aus, unter anderem sollen ab Herbst schrittweise die erforderlichen Bipro-Normen bei den IT-Schnittstellen umgesetzt und live geschaltet werden. (jb)